Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert




Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert














Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert











Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert










Lieferung an jede Adresse
Innerhalb Deutschlands, wohin Du möchtest




















Lieferung an jede Adresse
Innerhalb Deutschlands, wohin Du möchtest








Bring mit unseren Leuchtern und Kerzen Wärme in Dein Zuhause

Kerzen werden hauptsächlich in der dunkleren Jahreshälfte benutzt, um eine warme Atmosphäre in das eigene Zuhause zu zaubern. Dabei stellen sie ein geschmackvolles Deko-Element dar, das das ganze Jahr über Verwendung finden kann. Traditionell werden Kerzen aus Bienenwachs hergestellt, indem das Wachs geknetet oder ein Docht wiederholt durch flüssiges Wachs gezogen wird. In modernen Verfahren wird das Bienenwachs meist durch die Stoffe Stearin aus Fett oder Öl und Paraffin aus Erdöl ersetzt, die gepresst oder flüssig gegossen werden. Unter Zugabe von Parfüm werden Duftkerzen hergestellt, die in Deinem Zuhause ein angenehmes Aroma verbreiten. So entsteht unsere große Auswahl an günstigen Kerzen, bei denen für jeden Wohnstil etwas dabei ist: Eine Vielfalt an Farben, Formen und Größen mit und ohne Duft, um Dich in eine entspannte Stimmung zu bringen. Ergänzt wird dies durch ein abwechslungsreiches Sortiment an Leuchtern, die jede Kerze stilvoll zur Geltung bringen. Auch für Kerzen und Leuchter genießt Du unsere Services beim online Kaufen wie die 30-Tage-Rückgabegarantie sowie die Lieferung innerhalb von 24 Stunden. Im folgenden Ratgeber gehen wir auf häufige Fragen ein, die bei der Verwendung von Kerzen aufkommen:

Welcher Kerzenständer eignet sich für welche Kerzenart?

Prinzipiell lässt sich fast jeder Kerzenständer mit jeder Kerze kombinieren, sofern der Kerzendurchmesser auf oder in den Ständer passt:

  • Kleinere Gläser werden üblicherweise als Teelichthalter verwendet, können aber auch gut mit einer schlanken, langen Kerze gepaart werden.
  • Flache, tellerförmige Leuchter werden mit Kerzen kombiniert, die einen großen Durchmesser haben. Sie können aber auch gut mit ein oder mehreren kleinen Kerzen oder Teelichtern verwendet werden, sofern kein Dorn zum Halten einer großen Kerze vorhanden ist.
  • Auf lange, schlanke Ständer mit großer Auflagefläche können lange Kerzen platziert werden, sodass das Gesamtbild hoch aufragt und mit dem Licht der ganzen Raum erhellt werden kann. Du kannst aber auch mit Kontrasten spielen und eine kugelige runde Kerze als Akzent auf einen solchen Kerzenständer stellen.
  • Mehrarmige Leuchter sollten jedoch nur zusammen mit schlanken Standard-Kerzen gepaart werden. Um dieses klassische Arrangement interessanter zu gestalten, kannst Du Kerzen in einer kräftigen Farbe, die gut mit Deiner Einrichtung harmoniert, verwenden.

Auch die Platzierung der Kerze im Raum sollte beachtet werden: Größere Kerzenständer können auf dem Boden stehen, während kleinere eher auf Tischen, Anrichten und Fensterbrettern ihren Platz finden. Du kannst beim Kauf auch Wert auf die Auswahl des Leuchtermaterials legen: Goldene und silberne Leuchter wirken sehr elegant, während Leuchter aus weniger glänzenden Materialien wie Bronze, Edelstahl oder Porzellan sich ideal in einen rustikalen, behaglichen Wohnraum einfügen.

Wie kann Kerzenwachs entfernt werden?

Kerzen sind eine stimmungsvolle Ergänzung Deiner Wohndekoration, jedoch nicht ungefährlich. Trotz großer Vorsicht kann es passieren, dass flüssiges Wachs von der brennenden Kerze tropft oder versehentlich verschüttet wird. Lass in diesem Fall das Wachs abkühlen, bevor Du mit der Entfernung beginnst. Ist das Wachs auf kleinen Gegenständen oder Textilien, kannst Du diese ins Gefrierfach legen, bis das Wachs brüchig wird. Es sollte sich dann leicht entfernen lassen. Der Leuchter selbst kann auch mit warmem Wasser gereinigt werden, sodass das Wachs schmilzt und mit einem Küchentuch aufgenommen werden kann. Dies sollte jedoch nicht im Geschirrspüler, sondern per Hand mit anschließender Abwasserentsorgung im WC erfolgen, um Verstopfungen durch das wieder erkaltende Wachs vorzubeugen. Bei größeren Textilien wie Tischdecken kannst Du das Wachs vorsichtig mit einem stumpfen Gegenstand entfernen, eventuell nachdem Du den Wachsfleck mit Eiswürfeln behandelt hast. Anschließend wird ein Löschblatt oder Küchenpapier auf den Wachsfleck gelegt und entweder von vorn ohne Dampf gebügelt oder von hinten mit heißem Wasser behandelt. Auf diese Weise saugt sich das Papier mit dem schmelzenden Wachs voll.

Was wird aus den Kerzenresten?

Natürlich kannst Du die Reste, die von den abgebrannten Kerzen übrig sind, einfach im Restmüll entsorgen. Es ist jedoch auch nicht schwer, neue Kerzen aus den Resten alter Kerzen selbst zu gießen. Du benötigst dafür lediglich eine leere Konservendose, einen Docht aus einem gut sortierten Bastelgeschäft oder einen Baumwollfaden, einen Zahnstocher oder Spieß und ein Glas oder ein anderes Gefäß, in das die neue Kerze gegossen werden soll. Schmilz die Kerzenreste in der Konservendose, die Du in ein Wasserbad stellst, um Verunreinigungen in Deinem Kochgeschirr zu vermeiden. Wenn das Wachs flüssig ist, kannst Du gegebenenfalls vorsichtig die alten Dochtreste entfernen. Gieße dann das Wachs in das Gefäß, in dem die neue Kerze entstehen soll. Befestige den Docht oder Baumwollfaden an einem Zahnstocher oder Spieß und lege ihn auf den Gefäßrand, sodass der Docht hineinragt. Sobald das Wachs abgekühlt ist, hast Du eine neue individuelle Kerze, die im richtigen Gefäß auch als Geschenk geeignet ist.