5 Tipps für Deinen Beauty-Schlaf

Erholsamer und guter Schlaf ist das A und O in Sachen Beauty und Healthy-Living, denn ohne ihn sind wir gerne mal schlecht gelaunt und wirken erschöpft. Durch Schule, Studium oder Arbeit sehen wir unser Kopfkissen meistens viel zu selten und vergessen oft, wie wichtig es ist, einen geregelten Schlafrhythmus einzuhalten und dabei ausreichend Erholung zu tanken.

Damit Du also demnächst ausgeschlafen, fit und voller Power in den Tag starten kannst, haben wir ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, die Dir ganz bestimmt bei Deinem Beauty-Schlaf helfen werden.

Das Timing! 

Dein Körper liebt Gewohnheiten, weshalb Du versuchen solltest, feste Einschlaf- und Aufwachzeiten zu setzen. Um Deinen Rhythmus nicht gleich aus dem Gleichgewicht zu bringen, kannst Du die Zeiten jeden Tag um 15 Minuten verschieben, bis du zu Deinem gewünschten Ziel gelangt bist.


Die Dos & Don’ts in puncto Food & Drinks

Das nächtliche Snacken solltest Du unbedingt vermeiden, auch wenn der Magen knurrt. Hier gilt: Zwei Stunden vor dem Schlafengehen gibt’s die letzte Mahlzeit. Denn spätes Essen liegt oft schwer im Magen. Auch Softdrinks, wie Cola oder andere zucker- und koffeinhaltige Getränke, sind schlecht für Deinen Schlaf und lassen Deine Haut schneller altern. Also gilt: Finger Weg vom Süßkram!
Viel besser wäre da eine Tasse Lavendel- oder Kamillentee vor dem Schlafen, denn der hilft wunderbar beim Schlummern und unterstützt zudem das Durchschlafen.  

Licht und andere Ruhestörer

In Deiner Umgebung solltest Du besonders Störgeräusche, grelles Licht und zu hohe Temperaturen vermeiden. Du kannst zum Beispiel darauf achten, dass Dein Zimmer mit einem lichtundurchlässigen Vorhang abgedunkelt und die Raumtemperatur nicht zu hoch ist. Auch Störfaktoren wie Handys oder andere elektronische Geräte sollten entweder stumm- oder ausgeschaltet werden.


Bettzubehör, das Dich versteht

Um am Morgen nicht mit steifem Nacken oder unnötigen Rückenschmerzen aufzuwachen, ist die Wahl der richtigen Matratze ein wichtiger Punkt. Auch ein geeignetes Kissen kann Dir dabei helfen, Deinen Nacken und Deine Rückenmuskulatur zu entlasten. Deshalb gilt hier: Durchgelegte Matratzen sind ein absolutes No-Go für Dich und Deinen Schönheitsschlaf! Auch an geeigneter Bettwäsche sollte es nicht fehlen. Atmungsaktive Baumwollstoffe helfen dabei, dass Du Dich wohl und kuschelig fühlst und das sogar im Sommer!


Wunderwaffe “Lavendel”

Ätherische Öle statt Schäfchen zählen! Lavendel und Neroli helfen Dir nicht nur beim Einschlafen, sondern machen Dein Schlafzimmer auch noch zu einer wahren Wohlfühl-Oase. Du kannst das Öl am besten 15 Minuten vor dem zu Bett gehen als Spray, auf Dein Kissen oder in eine Duftlampe geben.