null Health-Faktor garantiert: Futonbetten

    Health-Faktor garantiert: Futonbetten

    Gut geschlafen? Wenn Du diese Frage nur müde verneinen kannst, ist ein Futonbett vielleicht genau das Richtige für Dich! Wir verraten Dir, welche Benefits die japanische Art zu Schlafen für Dich bereithält.  

    Ein Bett im minimalistischen Asia-Style sieht richtig cool aus und kann Dir einen gesunden und erholsamen Schlaf bescheren. Besonders, wenn Du lieber auf einer härteren Unterlage und oft auf dem Rücken schläfst. Traditionell wird der Futon, also die Matratze, auf dünnen Tatamimatten aus Reisstroh ausgerollt. Sie halten im Winter warm und im Sommer kühl und sorgen damit für einen angenehmen Temperaturausgleich.  

    Die Füllung moderner Futons besteht im Vergleich zur klassischen Matratzen aus Baumwolle und anderen natürlichen Materialien. Rosshaar und Kokosfasern machen die Unterlage atmungsaktiv, fest und stabil. Die gepresste Baumwolle passt sich der Schlafhaltung an und unterstützt Deine Wirbelsäule. Menschen mit etwas mehr Körpergewicht profitieren von dem festen Untergrund der Futonmatratze.

    Durch ihre Naturfasern wird die Matratze zu einem echten Evergreen. Und das bei einem relativ geringen Preis gegenüber anderer hochwertiger Alternativen. Regelmäßiges Wenden durchlüftet und entlastet das Material. Für den extra Frische-Kick stellst Du Dein Futon im Sommer für ein paar Stunden in die Sonne. Die UV-Stahlen töten Bakterien und Viren ab und frischen die Fasern nachhaltig auf. Mit der richtigen Pflege steht einem langanhaltenden Schlafkomfort nichts mehr im Wege.  

    Gesunder Schlaf ist wichtig! Bist Du noch nicht sicher, für welche Matratze Du Dich entscheiden sollst? In unserem Matratzencheck stellen wir Dir weitere Alternativen vor.