Industrial Look für Dein Wohnzimmer

Rustikale Dachgeschosswohnungen, Großstadt-Lofts und raue Industrie-Hallen sind voll Dein Ding und Minimalismus klingt wie Musik in Deinen Ohren? Dann ist dieser Look genau das Richtige für Dich! Der Grundgedanke des Industrial-Flairs ist vor allem, einen offenen Raum zu schaffen, in dem man sich trotz matter Farben und grober Strukturen wohl und zuhause fühlt. Open-Space ist das Zauberwort, denn das geliebte Ecksofa musst Du nicht direkt an die Wand stellen und die Industrial-Lampe darf auch gerne mitten im Zimmer platziert werden.  

Industrial-Look im eigenen Domizil ist daher gar nicht so schwer umzusetzen, denn der Trend hält sich besonders schlicht und einfach, wenn es um Einrichtung und Dekoration geht. Schwingstuhl "Bari" hat es uns mit seinem zeitlosen Design und dem Gestell aus Eisen ganz besonders angetan. Zusammen mit der Stehleuchte “Näve” aus schwarzem Metall und Kiefernholz sind die beiden geradezu die Faves-of-Industrial für die vier Wände. Denn mit ihrer minimalistischen Ästhetik und der Mischung aus Metall, Holz und Webstoff werden beide zu Highlights Deines Raums.

Auch Deko-Artikel wie Metall-Körbe oder Wanduhren aus rohem Material können als kleine Akzente einen großen Effekt erzielen und runden das Gesamtbild des Flairs ab. Ganz besonders freiliegende Rohre oder unverputzte Ziegelwände finden bei diesem Trend ihren industrial-chic Moment und verleihen ihm das gewisse Extra an Ästhetik und unprätentiösem Design. Gerade hier punktet der Look nämlich mit seiner Funktionalität, Ehrlichkeit und Roughness, frei nach dem Credo:

 Unperfektes auch mal zulassen.