15% HERBST-RABATThier einlösen

    Natur pur! Alles, was Du über Jute wissen musst

    Wir lieben Jute! Die “goldene Faser” hat es wirklich in sich und ist quasi überall anzutreffen. Wir verraten Dir die wichtigsten Facts über Jute und warum sie auch bei der Verschönerung Deiner vier Wände nicht fehlen sollte.

    Was ist Jute eigentlich? 

    Jute ist eine robuste Naturfaser, die aus den Stängeln der Corchorus-Pflanze gewonnen wird. Am wohlsten fühlt sie sich in tropischen bis subtropischen Gebieten, zum Beispiel in Indien und Bangladesch. Schon etwa vier Monate nach der Aussaat können die Stängel der Pflanze geerntet werden. Direkt im Anschluss werden sie 20 Tage lang geröstet. Moment mal, geröstet? Nicht so, wie Du jetzt vielleicht denkst. Rösten ist in diesem Fall ein spezielles Verfahren, in dem sich die Fasern in einem Wasserbad vom holzigen Teil der Pflanze trennen. 

    Die daraus gewonnenen Jutefasern werden getrocknet, mit Öl behandelt und zu einem festen Garn versponnen. Die Textilien, die anschließend daraus gewebt werden, sind besonders robust und dehnbar – und damit die perfekte Wahl für die Verpackungsindustrie. Schließlich ist uns der Jutesack vor allem im Zusammenhang mit Mehl, Kaffee oder Kartoffeln ein Begriff. Keine Frage, dass diese positiven Eigenschaften auch im Interior-Bereich zur Geltung kommen können. Robust und sogar wärmedämmend? Das optimale Material für einen Teppich.  

    Teppich »Beach House«, Esprit, rund, Höhe 8 mm
    heine home Teppich Flechtoptik
    Teppich »Pastel Zigzag«, TOM TAILOR, rechteckig, Höhe 7 mm, Wolle

    DIY: Dekorieren mit Jute

    Gerade im Herbst und Winter ist Jute ein beliebtes Material für Deko & Co. Der raue Stoff fügt sich perfekt in den angesagten Shabby-Chic ein. Eine hübsche Kordel aus Jute ziert Teelichter und Vorratsgläschen, ebenso gut wie Glasvasen auf Deiner Festtagstafel. Aus einem einfachen Jutesack, kannst Du ganz easy Deine eigenen Serviettenringe basteln. Die grobe Jute und die weißen Stoffservietten sorgen für einen effektvollen Kontrast. Übrigens kannst Du Deine Pflanzkübel auf dem Balkon in Jutesäcke verhüllen und sie damit nicht nur verschönern, sondern auch effektiv vor Kälte und Frost schützen. Ein DIY-Übertopf mit Kniff.

    Zeller Present Vorratsglas »Nostalgie«, Glas
    Lene Bjerre Tischvase
    Lene Bjerre Dekoobjekt »Renita«, klar

    Jute ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar und deshalb besonders nachhaltig. Gerade weil es auch optisch so viel hermacht, kannst Du in diesem Jahr zu Weihnachten doch einmal versuchen, auf Geschenkpapier zu verzichten und Deine Präsente in kleine Jutesäckchen zu verpacken. Diese können immer wieder verwendet oder dekorativ zweckentfremdet werden. So schenkst Du gleich zwei Geschenke auf einmal. Perfekt, oder? 

    Zeller Present Aufbewahrungskorb
    Vorhang »Vita«, andas, Schlaufen (1 Stück), Bio-Baumwolle
    Home affaire Holzkorb
    Diese Beiträge könnten Dich auch noch interessieren: