Noch 1 Tag und 21 Stunden -15% FRÜHLINGS-RABATThier einlösen

    Rhabarber: Der gesunde Exot aus heimischen Gärten

    Lust auf Rhabarber? Das Gemüse mit dem fruchtig-sauren Geschmack ist nicht nur richtig lecker, es wartet auch mit einigen positiven Eigenschaften auf: Gesund, kalorienarm und voller Vitamine. Im April beginnt die Erntesaison. Damit die Vorfreude steigt, verraten wir Dir, welches Rezept Du in diesem Jahr unbedingt ausprobieren solltest.

    Das ist Rhabarber

    Rhabarber stammt ursprünglich aus China und wurde dort vor allem als Heilpflanze eingesetzt. Erst seit etwa 160 Jahren wird er auch hierzulande immer beliebter – jedoch eher als Zutat für allerlei Leckereien wie einen säuerlich-herben Kompott, leckeren Kuchen, erfrischende Limo oder köstliche Marmelade. 

    Egal, ob Du den Rhabarber selbst erntest, auf dem Markt kaufst oder im Supermarkt besorgst – frisch muss er sein. Das erkennst Du recht eindeutig an seiner festen und glänzenden Oberfläche. Ob Du Dich beim Kauf eher für den grünen oder den roten Rhabarber entscheidest, liegt ganz an Deinem persönlichen Geschmack. Als Faustregel gilt: Je grüner, desto saurer. Der rote Himbeer-Rhabarber ist sogar richtig süß. Für die Marmelade eignet sich jedoch am besten der goldene Mittelweg: der rotschalige Rhabarber.  

    So gelingt die leckere Rhabarber-Erdbeer-Marmelade  

    Die Zutaten: 

    1 kg Rhabarber
    1 kg Erdbeeren
    500 g Gelierzucker
    2 EL Zitronensaft
    1 Vanilleschote

    Und so geht’s: 

    1. Wasche und schäle den Rhabarber und schneide ihn in sehr kleine Stückchen.

    2. Dünste ihn mit 125 ml Wasser zugedeckt für etwa 5 Minuten an, nimm den Deckel ab und lass den Rhabarber weitere 5 Minuten einkochen.

    3. Nimm den Topf vom Herd und gib den Inhalt der Vanilleschote hinzu. 

    4. Püriere die gewaschenen Erdbeeren, gib Zitronensaft und den Gelierzucker hinzu und lass anschließend alles für 3 Stunden bei Raumtemperatur ruhen. 

    5. Gib nach der Ruhezeit die Erdbeeren zum Rhabarber in den Topf und lass beides zusammen unter ständigem Rühren für 5 Minuten aufkochen

    6. Füll dann Deine fertige Mischung in heiß ausgespülte Einmachgläser und lass sie kopfüber auskühlen. So wird die Marmelade haltbar gemacht und Du kannst sie noch lange genießen. Guten Appetit!

    Auf den Geschmack gekommen? Dann schau Dir auch unsere Rezepte für leckeren Rhabarberkuchen und erfrischende Limonade an.


    APS Einmachglas, Glas, (12-tlg)
    KESPER for kitchen & home Schneidbrett, Bambus, Auffangschale
    Felix Solingen Messer-Set »FIRST CLASS WOOD« (Set, 3-tlg), Mit Griffen aus Olivenholz
    Fissler Topf-Set »original-profi collection«, Edelstahl 18/10, (Set, 7-tlg)
    keeeper Rührschüssel »camilla«, Kunststoff, (Set, 4-tlg), stapelbar
    BLOMUS Marmeladenglas »BASIC«, Glas, (1-tlg)
    Diese Beiträge könnten Dich auch noch interessieren:



    OTTO und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen deine Einwilligung, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf diese Webseite, auf einen Link oder auf "Ok" gibst du diese Einwilligung. Deine Einwilligung kannst du hier ablehnen.