Satte Rottöne richtig kombiniert!

    Wir sehen rot! Jedenfalls, wenn es um den neuesten Interiortrend geht. Doch wie setzt man die leuchtende Farbe am besten in Szene? Wir weihen Dich in die Geheimnisse der Farbkombinationen ein und zeigen Dir die Dos & Don’ts der Raumgestaltung. 
     


    Rot ist ein echtes Statement. Als
    Farbe der Liebe und Leidenschaft weckt sie positive Assoziationen und hat sogar psychologisch gesehen einiges auf dem Kasten. Der kräftige Farbton strahlt Lebensfreude und Wärme aus. Dein Wohnzimmer sprüht in einem intensiven Rot nur so vor positiver Energie und aktivierenden Impulsen. Es regt außerdem den Appetit an. Du wünscht Dir mehr Produktivität im Arbeitszimmer? Jetzt weißt Du, was zu tun ist! 


    Kleine Details – große Wirkung  

    Schwarze Wohnaccessoires und Deko-Pieces in dunklen, gedeckten Farben erschaffen ein modernes Ambiente und erinnern an die Bescheidenheit fernöstlicher Lebensart. In Kombination mit goldenen Akzenten hingegen verleihst Du Deiner Einrichtung einen edlen Touch. Fast schon königlich.  

    Farbe bekennen

    Mit vereinzelten Eyecatchern in knalligem Rot schaffst Du eine optische Verbindung, die sich wie der sprichwörtliche rote Faden durch Dein Wohnkonzept zieht. Dabei musst Du bei der Auswahl aber nicht darauf achten, genau den einen Ton zu treffen, sondern kannst verschiedene Abstufungen raffiniert miteinander kombinieren. Von einem zarten Rosa bis hin zum kräftigen Weinrot ist alles erlaubt. Mit einem samtigen Big-Sofa im satten „Rosso“ setzt Du ein Statement mit Wow-Effekt. Zum Blickfang wird ein roter Teppich im Eingangsbereich. Damit bereitest Du Deinen Gästen und Dir selbst Tag für Tag einen angemessenen Empfang. Fehlt nur noch das Blitzlichtgewitter.