So einfach geht happy!

Im Laufe der Zeit machen wir vor allem Eines:
ziemlich viel vergessen!

Irgendwie ist es doch eine schöne Vorstellung, auf die letzten 10 Jahre zurückgreifen zu können und sich durchzulesen, was man damals so gedacht, gefühlt und erlebt hat. An welchen Momenten man verzweifelt ist und welche einem das Gefühl von Leben und Freiheit gegeben haben. 

Nimm Dir Zeit für Dich!
Nimm Dir Zeit für Dich!

Ein Tagebuch ist nicht nur eine Chronik über all Deine Erlebnisse, sondern lässt Dich diese auch viel intensiver wahrnehmen. Es hilft Dir dabei, Deine Gedanken zu sortieren und ist zudem auch das optimale Ventil für Stress! 

Damit Du einen kleinen Anstoß hast, die erste Seite in Deinem Tagebuch zu füllen, gibt’s von uns den ein oder anderen Tipp, wie Du Dein ganz persönliches Glückstagebuch gestalten kannst!

Zuerst einmal: Mach’s Dir gemütlich! Schnapp Dir ein Tagebuch und ‘nen Stift! Lass den Tag Revue passieren und picke Dir 3 Momente heraus, die Dich besonders glücklich gemacht haben.

Was das sein kann? Zum Beispiel erledigte Aufgaben, bestandene Prüfungen, ein Lächeln an der Supermarktkasse, Sonnenstrahlen auf der Haut, das Treffen mit Deinem besten Freund oder Freundin. Aber auch das morgendliche Kaffeetrinken im Bett kann ein Highlight des Tages sein – einfach ein kleiner Moment, in dem Du Dich happy gefühlt hast. Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, sagt man doch so schön. Und so wird Dir Dein Tagebuch ganz nebenbei beibringen, dass es auch an Tagen, an denen vermeintlich alles schief geht, immer auch etwas gibt, über das Du Dich freuen kannst!  

Den extra Schliff gibst Du Deinem Glückstagebuch durch das Einheften von gesammelten Zitaten oder selbstgeschossenen Fotos, Konzertkarten oder Briefen von Freunden. So erinnerst Du Dich noch intensiver an Deine schönsten Momente.

Gönn Dir also bewusst mal wieder etwas mehr Zeit für Dich und halte in kuscheliger Umgebung Deine Erlebnisse und Gedanken fest! Leg Dein Smartphone zur Seite und lass Dich von Deiner inspirierenden Umgebung zum Nachdenken einladen!

Und wenn Du am nächsten Morgen Deinen Kalender einen Tag weiterstellst, weißt Du: Es ist nicht einfach nur ein Tag vergangen, Du hast auch wieder 3 Punkte mehr in Deinem Glückstagebuch gesammelt - mindestens! In diesem Sinne:

Liebes Tagesbuch, ...