Welt Männer Tag - Healthy Living

Heute ist Weltmännertag – und der ist quasi das Gegenstück zum Vatertag. Geht es bei Letzterem darum, auch mal über die Stränge schlagen zu dürfen, stehen am Weltmännertag Gesundheit und Fitness im Vordergrund. Healthy living, yay!

Healthy Living und ausreichend Fitness sind ein Muss!
Healthy Living und ausreichend Fitness sind ein Muss!


Fit bleiben!

Wissenschaftler der Uni Wien haben im Jahr 2000 den 3. November als besonderen Tag ins Leben gerufen. Natürlich sollte das eigene Wohlbefinden immer wichtig sein. Im stressigen Alltag kommt das aber manchmal zu kurz und so kann es nicht schaden, einen besonderen Tag zu haben, an dem man seine Ess- und Bewegungs-Routinen mal mit etwas Abstand betrachtet.

Denn seien wir ehrlich: Gerade zum nahenden Winter ist es viel verlockender, am Feierabend auf der Couch zu snoozen, als sich nochmal für das Fitnessstudio aufzuraffen. Wenn man dann allerdings spätabends vor laufendem Fernseher aufwacht und eine Hand noch in der Popcorn-Schüssel hängt, wird es Zeit, etwas zu tun. Und das geht auch ganz easy, nämlich in Baby-Steps. Wortwörtlich zum Beispiel, indem wir uns beim nächsten Mal für die Treppe entscheiden statt für den Fahrstuhl.

Einen guten Start in den Tag hinlegen!

Wer seinen Tag morgens beispielsweise mit einer Vollkornschnitte oder einem ausgewogenen Müsli beginnt statt mit einem Nutella-Toast, bleibt länger satt und nimmt so auf lange Sicht weniger Kalorien zu sich. Wer sich noch 5-10 Minuten extra Zeit nehmen kann für eine kleine morgendliche Meditations-Session, wird dadurch nicht nur gelassener für den Tag, sondern profitiert auch langfristig von allerhand gesundheitlichen Benefits, die das bewusste Abschalten mit sich bringt.



Gesunde Ernährung

Neben mangelnder Bewegung ist falsche Ernährung der häufigste Optimierungsfaktor. Dabei ist es gar nicht unbedingt nötig, immer und ausschließlich ausgewogen, fettarm, kalorienreduziert und ballaststoffreich zu essen. Aber wer sich häufiger bewusst für Gemüse und gegen Fastfood entscheidet, hat eh schon gewonnen, nämlich ein besseres Körpergefühl! Vielleicht kann es helfen, sich einen Essensplan für die ganze Woche zu machen. Denn wer daraufhin seinen Wocheneinkauf erledigt und die Zutaten schon zu Hause hat, läuft weniger Gefahr, spontan doch wieder zu Burger und Pommes zu greifen. Wobei das ausdrücklich nicht verboten ist! Der Spruch “so viel wie nötig, so wenig wie möglich” trifft es hier auf den Punkt.

Also Männer, so schwer ist es doch gar nicht ;)