15% SSV-Rabatt sichern - Hier Einlösen >



Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert




Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert














10 € Gutschein geschenkt
Newsletter abonnieren & Gutschein sichern!











10 € Gutschein geschenkt
Newsletter abonnieren & Gutschein sichern!










Lieferung an jede Adresse
Innerhalb Deutschlands, wohin Du möchtest




















Lieferung an jede Adresse
Innerhalb Deutschlands, wohin Du möchtest


Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert




















100 Tage Zahlpause
Erst in 100 Tagen zahlen











Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert




























100 Tage Zahlpause
Erst in 100 Tagen zahlen






























Kleiderschränke – Ein sicherer Platz für Jacke und Hose

Kleiderschränke sind Möbelstücke, denen eine große Anziehungskraft anhaftet. Sicher hast Du als Kind beeindruckt vor all den Kleidern gestanden oder den Schrank als Versteck benutzt. Als modebewusster Mensch verbringt man später viel Zeit vor gut gefüllten Kleiderschränken, um festzustellen, dass man nichts anzuziehen hat. Aber Kleiderschränke bieten nicht nur Stauraum für die Garderobe. Als großformatiges Möbelstück dominieren sie die Gestaltung des gesamten Raumes. Erfahre hier mehr über die verschiedenen Varianten von Kleiderschränken.

  1. Vorteile der Kleiderschränke gegenüber anderen Lagersystemen
  2. Welches Format sollten Kleiderschränke haben?
  3. Optimale Raumnutzung: platzsparende Kleiderschränke
  4. Drehen, schweben, schieben, falten: die verschiedenen Türsysteme
  5. Wie sollten Kleiderschränke innen aufgeteilt sein?
  6. Holz, Glas, Metall: der richtige Kleiderschrank fürs Schlafzimmer
  7. Praxistipp: So hältst Du Kleiderschränke frisch und mottenfrei

1. Vorteile der Kleiderschränke gegenüber anderen Lagersystemen

Kleiderschränke haben gegenüber Aufbewahrungssystemen wie Truhen oder Schubladen erhebliche Vorteile. Im Prinzip ist ein Kleiderschrank eine hochkant aufgestellte, unterteilte Truhe. Räumliche Ausrichtung und die frontalen Türen optimieren die Ordnungshaltung bei Textilien. Umständliches Kramen entfällt, indem die Kleidungsstücke innerhalb der Kleiderschränke übereinandergestapelt angeordnet werden.

Die Kleidung kann systematisch organisiert werden, ist sofort im Blick und schnell griffbereit. Ablageflächen, Kleiderstangen und Fächer innerhalb der Kleiderschränke sorgen dafür, dass die Textilien auf bestmögliche Weise gelagert werden. Empfindliche oder großformatige Kleidung, die nicht knittern soll, hat auf Kleiderbügeln und Kleiderstangen Raum, Kleinartikel finden in Schubfächern und Faltbares übersichtlich sortiert in Regalelementen Platz. Auf dem Schrankboden können Schuhe verstaut werden. In tiefen Kleiderschränken kann sogar in zwei Reihen hintereinander gelagert werden und, je nach Jahreszeit, Sommer- oder Winterbekleidung nach vorn geholt werden.

Klassisch: Massivholzschrank mit Spiegeltür.

2. Welches Format sollten Kleiderschränke haben?

Ein weiterer Vorteil der horizontalen gegenüber der vertikalen Kleideraufbewahrung: Hochkant nimmt das Möbelstück viel weniger Platz ein und kann an die Wand gerückt werden. Kleiderschränke sind nur selten frei stehende Möbel. Mit der räumlichen Ausrichtung ändert sich aber auch das Format.

Tiefe

Die Frage, wie viel Tiefe Kleiderschränke haben sollten, hängt davon ab, wie viel Bodenstellfläche für das Möbelstück zur Verfügung steht. Du musst also zuerst den Platz abmessen und erst im zweiten Schritt schauen, welche Kleiderschränke diese Anforderung erfüllen. Bedenke, dass der Schrank, je nach Position im Raum, nicht in Laufwege ragen oder die Funktion benachbarter Möbel, Fenster oder Türen beeinträchtigen darf. Außerdem kommt es darauf an, welche Textilien für Kleiderschränke vorgesehen sind. Wenn Du viel Kleidung auf Bügeln hängend unterbringen musst, sollte der Schrank ungefähr 60 Zentimeter tief sein. Besteht Deine Garderobe vorwiegend aus gefalteten T-Shirts und Hosen, können Kleiderschränke auch etwas schmaler sein. Die Textilien auf den Bügeln haben dann genug Raum, schräg an der Stange zu hängen.

Höhe

Hohe – möglicherweise sogar raumhohe – Kleiderschränke bieten jede Menge Stauraum. Kalkuliere beim Aufstellen eines sehr hohen Schranks ein, dass Du gegebenenfalls eine kleine Trittleiter aufstellen können musst, um bequem die oberen Fächer zu erreichen. Der Schrank muss auf jeden Fall hoch genug sein, damit auch Textilien wie lange Wintermäntel oder Sommerkleider locker fallen können, ohne auf dem Boden aufzuliegen. Achte darauf, ob sich die Kleiderstange im Schrank gegebenenfalls in der Höhe verstellen lässt.

Breite

Der Breite der Kleiderschränke setzt im Zweifel die nächste Wand im Zimmer eine Grenze. Aber so groß muss der Schrank gar nicht sein. Die Frage ist, wie viele Personen ihre Kleidung darin unterbringen. Für einen Singlehaushalt bietet bereits ein 1,50 Meter breiter Schrank eine Menge Stauraum, für ein Paar sollten es 2,50 Meter sein.

Dieser Kleiderschrank zeigt, welche Raumwirkungen möglich sind.

3. Optimale Raumnutzung: Platzsparende Kleiderschränke

Je nach Schnitt und Größe des Raumes bieten sich verschiedene Kleiderschränke an. Das große Möbelstück prägt die Raumwirkung. Das lässt sich geschickt gestalterisch nutzen.

  • An der Wand: Ist genug Platz da, können Kleiderschränke ganz einfach an einer Wand aufgestellt werden. Sie lassen sich dort zum Beispiel seitlich bis in eine Ecke rücken oder mittig platzieren. Links und rechts flankiert von niedrigeren, farblich passenden Möbeln, verliert der Schrank viel an Wucht. Geeignet sind zum Beispiel Kommoden oder Schminktische.
  • In der Ecke: Eckkleiderschränke eignen sich gut für schmale Räume, in die zwei schlankere Schrankkomponenten über Eck angebracht hineinpassen. Kleiderschränke in Ecken bieten erstaunlich viel Stauraum.
  • Walk-in: Begehbare Kleiderschränke sind der Traum von Fashionistas, die eine große und vielseitige Garderobe überblicken wollen. In einem separaten Raum oder als Unterteilung eines sehr großen Zimmers aufgebaut, wird ein begehbarer Kleiderschrank zum kleinen Modeparadies.

Achte beim Aufstellen der Kleiderschränke darauf, dass geöffnete Schranktüren den Tageslichteinfall nicht blockieren. Auch die Blickrichtung vom Bett aus auf den Schrank solltest Du im Auge behalten: Parallel zum Fußende stehend, kann ein großer Schrank beengend wirken.

Raumwunder Eckkleiderschrank

4. Drehen, schweben, schieben, falten: Die verschiedenen Türsysteme

Ein wichtiges funktionales Element der Kleiderschränke bestimmt zugleich auch die Optik eines Schranks: Die Türen. Bei größeren Schränken können sogar verschiedene Varianten zugleich zum Einsatz kommen. Jede Schranktür hat ihre Vorzüge, die Entscheidung für ein Türsystem ist letztlich Geschmacksache. Achte aber immer darauf, dass die Türen einfach zu öffnen sind und dabei nicht mit anderen Möbeln kollidieren. Der Türradius muss bei der Raumplanung berücksichtigt werden.

  • Drehtüren sind die klassische Variante: Die Tür hängt seitlich in den Angeln und schwingt nach vorne auf.
  • Schiebetüren laufen auf Schienen und lassen sich ganz einfach seitlich wegschieben. Das ist besonders platzsparend.
  • Schwebetüren sind eine Variante der Schiebetür. Sie haben nur im oberen Bereich eine Schiene und sind besonders leichtläufig.
  • Falttüren bestehen aus mit Scharnieren versehenen Segmenten und lassen sich beim Öffnen zusammenlegen. Die mechanische Belastung solcher Türen ist etwas höher: Achte auf gute Verarbeitung.

Moderner Chic mit viel Glas

5. Wie sollten Kleiderschränke innen aufgeteilt sein?

Der große Rauminhalt allein macht noch keine guten Kleiderschränke aus. Ebenso wichtig ist das Innenleben: Eine clevere Segmentierung und passendes Zubehör müssen vorhanden sein.

  • Schubladen und Einschubkörbe bieten Stauraum für kleinere Teile wie Unterwäsche oder Socken.
  • Regalfächer sind praktisch zum Stapeln von zusammengelegten Shirts und Hosen. Ein Tipp: Wenn ein großes Fach mit Trennwänden in kleinere Einheiten unterteilbar ist, liegen die Stapel stabiler.
  • Einlegeböden, am besten verstellbare, schaffen weitere Abteilungen im Schrank, zum Beispiel für Schuhkartons.
  • Kleiderstangen für alles, was auf Bügeln hängt, sollten stabil und gegebenenfalls verstellbar sein. Eine zusätzliche Stange für Kürzeres wie Blusen und Blazer ist ideal.
  • Haken und Spezialbügel sind innerhalb der Kleiderschränke manchmal zur Aufbewahrung von Gürteln oder Schals vorhanden.

6. Holz, Glas, Metall: Der richtige Kleiderschrank fürs Schlafzimmer

Kleiderschränke bestehen in der Regel aus Massivholz oder Spanplatten mit Furnier. Häufig sind auch Elemente aus Metall oder Glas mitverarbeitet: Spiegeltüren gehören zu den wichtigen Features vieler Schranksysteme. Bei der Wahl der Kleiderschränke ist vom rustikalen Fichtenschrank im Landhausstil bis zur hochglänzenden Variante mit verglasten Türen für jeden Geschmack etwas dabei.

Shabby-Chic-Look, Kajütstil und skandinavisches Ambiente: Kleiderschränke erweisen sich als ausgesprochen vielseitig. Dennoch gibt es einige Tipps, die Du bei der Auswahl beherzigen solltest: In kleinen Schlafzimmern wirken helle oder naturfarbene Kleiderschränke aufgrund der Flächenwirkung einladender als dunkle Farben. Große Spiegelelemente an der Tür vergrößern den Raum optisch. Dunkle Schränke bekommen durch metallische Elemente wie Türgriffe oder Zierleisten einen kühlen, modernen Chic.

Kleiderschrank mal anders: origineller Industrial-Style

7. Praxistipp: So hältst Du Kleiderschränke frisch und mottenfrei

Wo viele Textilfasern natürlichen Ursprungs lagern, fühlen sich Kleidermotten wie im Schlaraffenland. Dabei sind es nicht die winzigen Falter, sondern deren Larven, die Wolle und Co. anknabbern. Natürliche Abwehr und angenehme Gerüche schaffen ätherische Düfte: Lavendel oder Zedernholz schrecken die Insekten ab. Wer mag, kann auch ein Stoffsäckchen mit Kaffeebohnen oder intensiv duftende Seife mit in den Schrank legen.

Wenn der Schrank allerdings muffig riecht, ist Vorsicht geboten: Verschwindet der Geruch auch nach sorgfältigem Auswaschen des Schrankes mit Essigwasser nicht, könnte sich Schimmel zwischen Wand und Schrank gebildet haben.

Du siehst: Kleiderschränke stellen einen unverzichtbaren Stauraum und ein wichtiges Gestaltungselement für das behagliche Wohngefühl dar. Den richtigen Kleiderschrank zu finden, der optisch und funktional all Deine Ansprüche erfüllt, sollte Dir nun leicht fallen. Schau dich um und entdecke die Kleiderschränke, denen Du fortan Deine Lieblingsmode anvertraust!

Die Produkte in der Kategorie Kleiderschränke wurden von 20990 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.