null

Unschlagbare Nutzungsvielfalt: Unsere multifunktionalen Schlafsofas
Ob klein und fein im Gästezimmer oder groß und einladend im Wohnzimmer. Unsere bequemen Sofas mit Schlaffunktion bieten Dir und Deinem Besuch den nötigen Komfort – Entdecke unsere Vielfalt!

Das Schlafsofa – wirklich jeder Lebenslage gewachsen

  1. Was ist ein Schlafsofa?
  2. Wie funktioniert ein Schlafsofa?
  3. Wohin mit dem Bettzeug?
  4. Welche Polsterung ist ideal für das Bettsofa?
  5. Welcher Bezugsstoff ist für ein Bettsofa geeignet?
  6. Welches Schlafsofa ist für Dauerschläfer geeignet?
  7. Wann ist eine Schlafcouch die richtige Wahl?

Was ist ein Schlafsofa?

Sofas und Couchgarnituren, die sich mit wenigen Handgriffen in ein komfortables Bett verwandeln lassen, tragen die Bezeichnung Schlafsofa. Eine Schlafcouch ist in den verschiedensten Größen und Ausführungen erhältlich. Deshalb solltest Du vor dem Kauf genau überlegen, wie Du Dein neues Schlafsofa nutzen möchtest. Sollen auf dem Bettsofa eine oder zwei Personen übernachten? Möchtest Du das Schlafsofa nur gelegentlich für Gäste nutzen oder soll es als vollwertiger Ersatz für ein Bett dienen? Benötigst Du zusätzlichen Stauraum in Form eines Bettkastens oder findet die Bettwäsche anderweitig Platz? All diese Überlegungen sind wichtig. Im folgenden Ratgeber erfährst Du, worauf Du bei der Auswahl einer Schlafcouch achten solltest.

Boxspring-Schlafsofa für Zwei

Wie funktioniert ein Schlafsofa?

Schlafsofas sind mit den verschiedensten Mechanismen erhältlich. Bei ganz einfachen Modellen bildet die zusammengeklappte Liegefläche die Sitzfläche. Für die Nacht wird die Matratze aufgefaltet, die Liegefläche befindet sich dann direkt über dem Boden. Ein solch einfaches Bettsofa ist für die seltene Nutzung gedacht, die Breite der Sitzfläche entspricht der Breite der Liegefläche. Ebenfalls einfach gehalten sind Modelle, bei denen die Sitzfläche der Liegefläche entspricht. Nach dem Abnehmen der Kissen und dem Auflegen eines Betttuchs ist das Schlafsofa einsatzbereit. Möchtest Du Deine Schlafcouch regelmäßig als Bett benutzen, bieten sich die folgenden Modelle für eine bequeme Nacht an:

  • Schlafcouch zum Ausziehen: Bei diesen Bettsofas ziehst Du zur Erweiterung der Sitzfläche eine zusätzliche Liegefläche aus dem Sofa heraus. Der Umbau ist unkompliziert und die Liegehöhe entspricht der Sitzhöhe.
  • Schlafsofa zum Umklappen: Bei dieser Schlafcouch entsteht durch Umklappen der Rückenlehne zusammen mit der Sitzfläche eine komfortable Liegefläche für bis zu zwei Personen. Diese Variante ist sehr beliebt, denn Schlafsofas zum Umklappen sind besonders einfach zu bedienen. Sie sind in vielen modernen Designs erhältlich.
  • Bettsofa zum Ausklappen: Diese Konstruktion ermöglicht es, unter der Sitzfläche eine vollwertige Liegefläche mit Lattenrost und echter Matratze zu verstecken. Beim Ausklappen verschwindet die Sitzfläche unter der Bettfunktion und Du erhältst ein echtes Bett mit vollwertiger Matratze. Da die Sitzpolster nur zum Sitzen und die Matratze nur zum Schlafen benutzt wird, werden die Materialien geschont. Möchtest Du das Schlafsofa regelmäßig als Bett nutzen, ist diese Variante empfehlenswert.
  • Futonbett: Schlafsofas mit Futon sind besonders bei jungen Leuten sehr beliebt. Tagsüber wird das Bettgestell aus Holz zum Sofa zusammengeklappt und der gefaltete Futon dient als Sitzauflage. In der Nacht entsteht durch Ausklappen und Auflegen des Futons ein bequemes Schlaflager.

Futonbett in modernem Design

Wo man sein Bettzeug verstauen kann

Bevor Du Dich für ein Schlafsofa entscheidest, solltest Du überlegen, wo Du das Bettzeug unterbringen möchtest. Ideal ist eine Schlafcouch mit Bettkasten. Hier kannst Du Oberbett und Kopfkissen direkt im Schlafsofa lagern und hast alles immer sofort griffbereit. Sollte das Traummodell nicht über einen Bettkasten verfügen, gibt es mögliche Alternativen zur Unterbringung des Bettzeugs:

  • Ein passender Hocker mit Stauraum bietet nicht nur Platz für die Bettwäsche. Auf ihm finden auch Gäste einen Sitzplatz oder Du legst bequem die Füße hoch, wenn Du auf Deinem Schlafsofa sitzt.
  • Eine Truhe bietet viel Stauraum und verleiht einem Raum das gewisse Etwas. Truhen sind in verschiedenen Größen und Designs erhältlich, so findet sich zu jedem Einrichtungsstil das passende Modell.
  • Am Boden des Kleiderschranks findet das Bettzeug ebenfalls einen trockenen und vor Staub geschützten Platz.
  • Wenn das Schlafsofa nur ab und zu von Gästen genutzt wird, kann die Bettwäsche in einem Kleiderbeutel oder einer Unterbett-Kommode unter dem regulären Bett im Schlafzimmer verstaut werden.

Die ideale Polsterung für das Bettsofa

Ein Schlafsofa muss sehr robust sein. Am Tag dient es als bequeme Sitzgelegenheit und in der Nacht soll es besten Schlafkomfort bieten. Damit die Nächte auf der Schlafcouch erholsam verlaufen und die Wirbelsäule gut gestützt wird, lohnt es sich, auf sehr hochwertige Materialien zu achten.

Ein häufig als Nachtlager genutztes Schlafsofa sollte ebenso wie ein echtes Bett über einen federnden Lattenrost verfügen. Als Polsterung für die Liegefläche kommt ein traditioneller Federkern oder hochwertiger Kaltschaum infrage. Bei der Federkernpolsterung sind Modelle mit Taschenfederkern oder Tonnentaschenfederkern zu bevorzugen. Diese Polster sind punktelastisch und bieten Deinem Körper eine ideale Stützfunktion für einen ungestörten Schlaf. Der einfachere Bonellfederkern ist eher flächenelastisch und nur für Schläfer mit sehr geringem Körpergewicht geeignet. Hochwertiger Kaltschaum mit angemessen hoher Dichte ist eine gute Alternative. Ein Schlafsofa mit Schaumpolsterung bietet ebenfalls sehr gute Liegeeigenschaften und sorgt für einen angenehmen Komfort während der Nacht.

“Klassisches

Welcher Bezugsstoff ist für ein Bettsofa geeignet?

Schlafsofas sind mit den verschiedensten Bezugsstoffen erhältlich. Der Bezug für die Schlafcouch sollte robust, pflegeleicht und atmungsaktiv sein. Letzteres ist besonders wichtig, da der menschliche Körper in der Nacht rund einen halben Liter Schweiß absondert. Auf undurchlässigem Leder oder Kunstleder wird es dann schnell ungemütlich. Hat das Schlafsofa eine echte Matratze, verhindert der undurchlässige Bezug das Abtrocknen im zusammengeklappten Zustand. Deshalb sollten bei einem Bettsofa lediglich die Seitenteile mit Leder oder Kunstleder bezogen sein. Um die Luftzirkulation zu gewährleisten, sind Bezüge aus Stoff empfehlenswert. Es stehen unter anderem folgende Varianten zur Wahl:

  • Flachgewebe: Flachgewebe besteht häufig aus Naturfasern wie Baumwolle oder Leinen. Es ist anfällig für Flecken und nur wenig scheuerbeständig. Deshalb ist es für eine viel genutzte Schlafcouch nicht die erste Wahl.
  • Webstoffe: Gröbere Webstoffe sind aufgrund der dickeren Fadenstärke erheblich robuster als Flachgewebe. Allerdings kann eine grob gewebte Liegefläche trotz Betttuch unbequem sein.
  • Velours: Veloursstoffe sind sehr robust und pflegeleicht. Sie sind für den Dauergebrauch zu empfehlen.
  • Mikrofaser: Die feinen Fäden der Mikrofaser sind sehr widerstandsfähig gegen Reibung und das Gewebe ist leicht zu reinigen. Zudem fühlen sich diese Bezüge besonders weich und warm an. Sie sind eine gute Alternative zu Veloursbezügen.

Das geeignete Schlafsofa für Dauerschläfer

Soll das Schlafsofa das Bett komplett ersetzen, sind Modelle mit einer hochwertigen Liegefläche zu bevorzugen. Achte auf einen Lattenrost und eine Liegefläche mit einer Polsterung mit Federkern oder Kaltschaum mit guter Qualität. Eine solche Schlafcouch bietet Deinem Körper ebenso gute Stützfunktionen wie ein Bett mit Matratze. Rückenbeschwerden sind dann auch bei Dauergebrauch nicht zu erwarten. Der etwas höhere Anschaffungspreis zahlt sich aus. Ein gutes Schlafsofa besticht durch seinen ausgezeichneten Liegekomfort, hervorragende Pflegeeigenschaften und eine lange Lebensdauer.

Wann ist ein Schlafsofa die richtige Wahl?

In kleinen Wohnungen, Appartements oder im Jugendzimmer ist ein Schlafsofa ideal. Damit sparst Du Platz und schlägst zwei Fliegen mit einer Klappe: Am Tag sorgt das Sofa für Gemütlichkeit und eine wohnliche Atmosphäre und in der Nacht spendet es angenehmen Schlafkomfort. Wenn Du regelmäßig Gäste bei Dir übernachten lassen möchtest, ist ein Sofa mit Schlaffunktion oder ein Bettsofa im Gästezimmer eine gute Wahl. Auch im Kinderzimmer leistet ein Schlafsofa gute Dienste, wenn sich die ersten kleinen Übernachtungsgäste ankündigen.

Ein Schlafsofa ist also flexibel einsetzbar, weshalb sich die Anschaffung in jedem Fall lohnt!

Die Produkte in der Kategorie Schlafsofas wurden von 11329 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.