Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert




Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert














10 € Gutschein geschenkt
Newsletter abonnieren & Gutschein sichern!











10 € Gutschein geschenkt
Newsletter abonnieren & Gutschein sichern!










Lieferung an jede Adresse
Innerhalb Deutschlands, wohin Du möchtest




















Lieferung an jede Adresse
Innerhalb Deutschlands, wohin Du möchtest


Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert




















100 Tage Zahlpause
Erst in 100 Tagen zahlen











Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert




























100 Tage Zahlpause
Erst in 100 Tagen zahlen






























Schreibtische – Funktionsmöbel für produktive Arbeit und Kreativität

Wenn Du einem Bürojob nachgehst oder im Homeoffice Dein Geld verdienst, spielt sich ein beachtlicher Teil Deines Lebens an Schreibtischen ab. So liegt es nahe, dass Möbel, an denen man viele Stunden des Tages verbringt, möglichst vorteilhaft und klar organisiert sein müssen. An einem komfortablen Schreibtisch hast Du die besten Voraussetzungen für gute Ideen. Aber auch dann, wenn Du Schreibtische nur gelegentlich für die Arbeit in der Wohnung benötigst, solltest Du beim Kauf einige Dinge beachten.

  1. Features und Funktionen: Worin unterscheiden sich Schreibtische von anderen Tischen?
  2. Vom Sekretär bis zum Multimedia-Zentrum: Die verschiedenen Schreibtisch-Modelle
  3. Arbeiten mit Format: Die richtigen Abmessungen für Deinen Schreibtisch
  4. Aus welchen Materialien bestehen Schreibtische?
  5. Rund um den Arbeitsplatz: Die richtige Umgebung
  6. Chefbüro und Jugendzimmer: Passende Schreibtische
  7. Praxistipp: Schreibtische optimal organisieren

1. Features und Funktionen: Worin unterscheiden sich Schreibtische von anderen Tischen?

Schreibtische sind in Ihrem Design wesentlich ergonomischer als ein Esstisch oder Couchtisch. Sie sind in Höhe und Breite so konstruiert, dass man daran auch längere Zeit bequem auf einem passenden Bürostuhl sitzen kann. Allerdings bietet die eher schmale Tischplatte eines Schreibtisches meist nur einer einzelnen Person Platz zum Sitzen. Schreibtische haben wiederum mehr Funktionen: Bestehen Tische üblicherweise nur aus einer Platte und vier Beinen, gehören zum Schreibtisch Schubladen- oder Ablagefächer.

Schreibtische bieten Platz für Computer und Co.

2. Vom Sekretär bis zum Multimedia-Zentrum: Die verschiedenen Schreibtisch-Modelle

Je spezieller die räumlichen Verhältnisse, in denen Schreibtische untergebracht werden, und die Funktionen, die sie erfüllen müssen, desto dringlicher empfehlen sich spezielle Varianten. Du solltest genau überlegen, was Deinem persönlichen Bedarf entspricht.

Die Form

  • Rechteckig: Die einfachste und klassische Version des Büromöbels ist der Schreibtisch mit viereckiger Tischplatte. Es handelt sich zugleich auch um die Variante, die die meisten Möglichkeiten für eine Platzierung im Raum bietet: an die Wand gerückt ebenso wie freistehend.
  • Eckschreibtische: Diese Modelle müssen in der Ecke stehen. Die Tischplatte ist entweder dreieckig oder mit einer geschwungenen Aussparung versehen. Charakteristisch ist der rechte Winkel, der genau in die Zimmerecke passt. Das macht Eckvarianten besonders in kleinen Zimmern zur platzsparenden Lösung.
  • Winkelschreibtische sind eine Variante des Eckschreibtisches: Hier steht eine Tischplatte über Eck zu einem Schrank- oder Schubladenelement beziehungsweise einem zweiten, etwas kleineren Tisch. Beim "klassischen" Schreibtisch wären diese Elemente unterhalb der Tischplatte angeordnet.

Diese Schreibtische sind häufig auch mit abgerundeten Ecken erhältlich: Das sieht elegant aus, verhindert aber auch das Anstoßen an der Tischplatte.

Der Zweck: funktionale Schreibtische

  • Computertische sind Funktionsvarianten der klassischen Schreibtische, bei denen die Arbeit am Rechner noch bequemer wird. Sie verfügen über zusätzliche Komponenten wie ausfahrbare Ablagen für die Tastatur oder erhöhte Sockel zum Aufstellen des Bildschirms.
  • Zeichentische verfügen über eine Arbeitsfläche, die sich in eine Schräge hochklappen lässt. Wenn Du oft Zeichnungen anfertigen musst, erleichtert die angewinkelte Oberfläche die Stiftführung.
  • Sekretäre sind die Urahnen der modernen Schreibtische. Aber auch heutzutage sind sie besonders in kleinen Wohnungen eine stilvolle Alternative zum Schreibtisch – vor allem, wenn nur gelegentlich und ohne aufwendige Computerperipherie gearbeitet wird. Ein Sekretär ist ein langbeiniges Schränkchen, bei dem die Schreibfläche ausgeklappt werden kann oder sich hinter einer Tür verbirgt

Stil der alten Schule: Sekretäre für Kleinstbüros.

3. Arbeiten mit Format: Die richtigen Abmessungen für Deinen Schreibtisch

Das maximale Format für Schreibtische wird nur von Deinen räumlichen Voraussetzungen begrenzt. Du solltest bei der Auswahl des Tisches beachten, wie Dein Arbeitsalltag aussieht: Wenn Du viel mit sperrigen Aktenordnern zu tun hast, sollte die Arbeitsfläche natürlich größer sein als bei nur gelegentlichem Tippen am Laptop. Noch relevanter ist die Höhe des Schreibtischs. Hier ist Flexibilität gefragt. Die übliche Höhe eines gewöhnlichen Tischs liegt bei etwa 72 Zentimetern. Je nachdem, wie groß oder klein Du bist, weicht Deine optimale Arbeitshöhe bei mehrstündigem Sitzen möglicherweise davon ab. Die Lösung bieten höhenverstellbare Schreibtische. Diese Modelle haben einen Spielraum, der meist zwischen 66 und 75 Zentimetern rangiert und deren Höhe sich entsprechend justieren lässt. Bei diesen Modellen sind entweder die Tischplatte oder die Füße des Schreibtischs verstellbar.

4. Aus welchen Materialien bestehen Schreibtische?

Holzschreibtisch oder doch lieber Metall und Glas? Aus welchem Material Du den Schreibtisch wählst, hängt von Deinem Geschmack und dem Stil der übrigen Wohneinrichtung ab. Die Auswahl ist groß:

  • Massivholz-Schreibtische: Langlebig, nachhaltig und stabil – wenn Du Möbel aus Massivholz bevorzugst, bist Du mit einem Schreibtisch aus Buche, Eiche oder Kiefer gut bedient. Massivholz-Tische sind immer Unikate, jedes Stück hat seinen eigenen Charakter.
  • MDF-Schreibtische: Mitteldichte Faserplatten bestehen aus verpressten, meist von Nadelbäumen stammenden Holzfasern. MDF-Platten sind sehr stabil, preisgünstiger als Massivholz und können mittels Lackierungen oder Furnier in vielen Optiken gestaltet werden. Meist werden MDF-Schreibtische mit Melaminharz beschichtet. Dieses Verfahren kommt häufig auch bei Küchenmöbeln zum Einsatz und macht Oberflächen wasser- und kratzfest.
  • Glas-Schreibtische: Bei diesen besonderen Modellen liegt eine Glasplatte auf Metall- oder Holzrahmen auf. Ob Du nun eine matte oder transparente Platte wählst: In einem modernen, hellen Raum sieht ein Glas-Arbeitstisch großartig aus.

Kühler Stil trifft Technik: Computerschreibtisch aus Glas.

5. Rund um den Arbeitsplatz: Die richtige Umgebung

Abgesehen vom Schreibtisch selbst gibt es einige Ausstattungsstücke, die das Büromöbel unmittelbar ergänzen. Zur Auswahl des passenden Schreibtischstuhles solltest Du Dich separat beraten lassen. Ist in Deinem Arbeitszimmer Parkett- oder Laminatboden verlegt, solltest Du auf eine Schreibtischunterlage aus Kunststoff nicht verzichten. Wenn der Schreibtisch selbst nicht über anmontierte Schrank- oder Schubladenelemente verfügt, benötigst Du ferner einen Rollcontainer; ein fahrbares Schränkchen, das unter die Tischplatte passt und Platz für Kleinartikel und Büromaterial bietet.

Dunkles Holz wirkt für Schreibtische besonders edel.

6. Chefbüro und Jugendzimmer: Passende Schreibtische

Schreibtische wirken in Kombination mit dem Raum, in dem sie aufgestellt sind. Du kannst Deinen Arbeitstisch, wenn er sich harmonisch in die Wohnung einfügen soll, passend zur bestehenden Einrichtung kaufen. Ist der Schreibtisch hingegen Mittelpunkt des Büros oder Arbeitszimmers, kann die Wahl des Schreibtisches die Atmosphäre des Raumes beeinflussen. Das solltest Du gerade dann beachten, wenn im Arbeitszimmer Kunden- oder Teamkontakte gepflegt werden.

  • Im Kinderzimmer: Schon im späten Kindergartenalter benötigt der Nachwuchs einen Platz, an dem gemalt und gebastelt wird und später auch Schulaufgaben erledigt werden können. Kinderschreibtische sollten schlicht und strapazierfähig sein und sich in das Ambiente des Kinderzimmers einfügen. Auch ältere Kinder und Teenager werden Jugendschreibtische nach ihrem Geschmack finden. Schreibtische für Kinder kommen mit weniger Stauraum und Features aus. Sie sollten aber höhenverstellbar sein und mit dem Kind wachsen können.
  • Im Homeoffice: Mache es Dir in Deinem Arbeitszimmer so gemütlich wie möglich. Eine gute Raumatmosphäre steigert die Produktivität. Den Schreibtisch wählst Du passend zu Deinem bevorzugten Wohnstil: Skandinavisches Ambiente mit klaren Farben, im Landhausstil mit Naturholz oder im Vintage-Stil mit leicht abgenutztem Look. Hier verschmelzen Wohnen und Arbeiten.
  • Im Büro: Du möchtest mit Deinem Schreibtisch vor allem einen guten Eindruck machen? Dann versuche es mit einem Schreibtisch, der etwas größer als nötig, dabei aber sehr aufgeräumt wirkt: Breite Tischplatte, wenig Gegenstände darauf. Dunkle Farben wirken bei diesen Schreibtischen seriös und imposant. In Weiß oder aus Glas und Metall wirken sie kühler und vermitteln Effizienz.

Kinderschreibtische sollten dem jungen Geschmack entsprechen.

7. Praxistipp: Schreibtische optimal organisieren

Um entspannt arbeiten zu können, benötigst Du auf dem Schreibtisch vor allem genug Platz. Besonders dann, wenn viel Material gleichzeitig auf der Tischplatte liegt Du und stets den Überblick behalten willst, ist eine möglichst große und freie Arbeitsfläche wichtig. Schreibtische sollten zudem umso mehr Stauraum bieten, je mehr Büromaterial und kleine Artikel bei der Arbeit benötigt werden. Besonders praktisch sind Schubladen mit Ordnungseinsätzen für Stifte und Co., abschließbare Schubfächer oder Schrankelemente sind zu empfehlen, wenn gelegentlich Vertrauliches über den Schreibtisch geht. Auch unterhalb der Schreibtischplatte sollte genug Platz vorhanden sein: Schubfächer unter dem Tisch dürfen die Beinfreiheit nicht einschränken. Als besonders praktisch erweisen sich abgetrennte Stellfächer für den PC unterhalb der Schreibtische. So befinden sich keine Kabel im Fußraum.

Fazit: Komfortale Schreibtische in einem wohnlich eingerichteten Arbeitszimmer machen die Büroarbeit zum Vergnügen. Such Dir hier den Schreibtisch aus, an dem Du große Projekte in Angriff nehmen willst!

Die Produkte in der Kategorie Schreibtische wurden von 9927 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.