15% SSV-Rabatt sichern - Hier Einlösen >



Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert




Gratis Lieferung
Ab 50€ Bestellwert














10 € Gutschein geschenkt
Newsletter abonnieren & Gutschein sichern!











10 € Gutschein geschenkt
Newsletter abonnieren & Gutschein sichern!















































100 Tage Zahlpause
Erst in 100 Tagen zahlen






































100 Tage Zahlpause
Erst in 100 Tagen zahlen






























Garderoben-Sets dürfen in keiner Wohnung fehlen

Morgens schnell die Jacke vom Haken genommen, in die Lieblingssneaker geschlüpft und noch eben zum Regenschirm gegriffen: Wer kennt diese Routinen nicht? Garderoben-Sets machen Dir das Leben leichter, denn mit Ihnen versammelst Du all die Dinge, die Du beim Verlassen des Hauses benötigst, an einem Ort. Lies hier mehr darüber, wie Du Deine Garderobe mit verschiedenen Möbelstücken wie Kommoden, Regalen, Schuhschränken und anderen Accessoires attraktiv gestaltest!

  1. Woraus bestehen Garderoben-Sets?
  2. Die optimale Zusammenstellung eines Garderoben-Sets
  3. In welchen verschiedenen Designs sind Garderoben erhältlich?
  4. Pflegetipps für Garderoben-Sets
  5. Weitere Tipps zur Gestaltung der Garderobe

1. Woraus bestehen Garderoben-Sets?

Der Eingangsbereich eines Hauses ist zugleich seine Visitenkarte – ihn nimmt jeder Besucher zuallererst wahr. Entsprechend geschmackvoll gestaltet, gepflegt und aufgeräumt sollte er aussehen. Attraktive Garderoben-Sets sind dafür unverzichtbar. Ein Set kann in seiner einfachsten Version aus einer einzelnen Kommode und einigen Wandhaken bestehen oder aus fünf bis sechs Einzelteilen zusammengestellt sein. Für welche Variante Du Dich entscheidest, hängt in erster Linie vom vorhandenen Platz ab und von Deinem Bedarf an Stauraum.

Typische Elemente im Garderoben-Set sind:

Manche Möbel sind so gestaltet, dass sie mehrere Zwecke vereinen: Dann kann sich zum Beispiel unten eine Truhe oder ein Schuhregal befinden, darüber zwei oder drei Haken für Jacken und Mäntel und ganz oben ein Regal, das zur Hutablage dient. Dies ist eine praktische Lösung für kleine und enge Hausflure. Je größer der Flur ist, desto mehr Elemente kannst Du ganz nach Belieben miteinander kombinieren.

Weiße Garderoben-Sets bringen Helligkeit in den Flur.

2. Die optimale Zusammenstellung eines Garderoben-Sets

Die richtige Zusammenstellung des Garderoben-Sets hängt natürlich von Deinen individuellen Bedürfnissen ab. Hältst Du gerne eine Auswahl von mindestens zehn modischen Jacken und Mänteln bereit, benötigst Du mehr Wandhaken und andere Aufhängemöglichkeiten, als wenn Du stets in der gleichen Jacke das Haus verlässt. Trägst Du stets die gleichen zwei Paar Schuhe, genügt ein kleines Schuhregal. Besitzt Du jedoch 20 Paar Schuhe, solltest Du sie gut sortiert in einem Schuhschrank aufbewahren.

Unverzichtbar auch in kleinen Garderoben-Sets sind folgende Elemente:

  • Kommode: In ihr werden die Dinge verstaut, die Du immer wieder beim Verlassen des Hauses benötigst: Mützen und Kappen, Schals, Handschuhe und Sonnenbrillen. Auch Einkaufstüten und -taschen, die Hundeleine Deines Lieblings und das beleuchtete Stirnband für winterliche Joggingrunden finden hier ihren Platz.
  • Wandhaken: Ob schlichte, in die Wand gedübelte Haken oder ein hübsches Wandpaneel mit mehreren Haken nebeneinander: Wandhaken erlauben das schnelle und bequeme Aufhängen Deiner Jacken und Mäntel. Eine Alternative ist der klassische frei stehende Garderobenständer.
  • Schuhregal: Die wichtigsten Schuhe säuberlich aufgereiht ins Schuhregal gestellt, macht nicht nur einen besseren Eindruck. Es schützt den Bodenbelag vor dem Schmutz der Schuhsohlen und lüftet die Schuhe besser.
  • Spiegel: Hand aufs Herz, wir alle überprüfen doch kurz, ob die Frisur sitzt, ehe wir das Haus verlassen. Ein Spiegel lässt enge Hausflure außerdem größer wirken.

Wenn Du gerne Hüte, Kappen und Mützen trägst, solltest Du nicht auf die klassische Hutablage verzichten. Große Regenschirme finden in einem Ständer Platz. Leben Kinder und/oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen in Deinem Haus, ist eine Truhe oder Sitzbank in der Garderobe eine gute Idee: So können Schuhe im Sitzen an- und ausgezogen werden.

3. In welchen verschiedenen Designs sind Garderoben erhältlich?

Ganz gleich, in welchem Stil Du Deine Wohnung eingerichtet hast: Du findest immer passende Garderoben-Sets – von strahlend weißem Hochglanz bis zur rustikalen Eiche. Einige Ideen zur Auswahl der passenden Möbel:

  • Für den romantischen Landhausstil wählst Du Garderoben-Sets aus hellem Naturholz oder weiß lackiertem Holz, die dem Flur Helligkeit und Wärme verleihen.
  • Um einen modernen Stil zu kreieren, sind geradlinige Möbel mit hochglänzendem Korpus, zum Beispiel in Weiß oder Schwarz, eine gute Idee. Perfekt wird dieser Look mit einer „Push-to-open“-Kommode ohne Knäufe.
  • Rustikal und gemütlich wird es mit klassischen Holzmöbeln. Kombiniere dunkle Holzarten am besten mit einer weißen Tapete, damit der Flur nicht zu dunkel wirkt.
  • Tolle ungewöhnliche Hingucker sind Garderoben-Sets im antik angehauchten Shabby-Chic-Stil oder im Industrial-Design mit Metallelementen.
  • Exotisches Flair holst Du Dir mit hellem naturbelassenen Holz und Rattan ins Haus, zum Beispiel mit einem offenen Sideboard, in das Du Rattankörbe stellst.

Tipp: Garderoben-Sets sind zwar das wichtigste Element im Flur, aber nicht das einzige. Denke auch daran, die Beleuchtung auf den gewünschten Einrichtungsstil abzustimmen und weitere wohnliche Akzente durch Bilder an den Wänden und eine Stehvase zum Füllen einer leeren Ecke zu setzen.

Eine Shabby-Chic-Garderobe ist ein toller Hingucker.

4. Pflegetipps für Garderoben-Sets

Garderoben-Sets selbst benötigen in der Regel nur wenig Pflege. Wisch sie einfach beim wöchentlichen Hausputz mit einem trockenen oder leicht feuchten Tuch ab. Achte jedoch auf einige Dinge: So solltest Du Mützen, Schals und andere Wintersachen erst an der Luft trocknen lassen, ehe Du sie in die Kommode zurücklegst. Sonst kann die Feuchtigkeit zu Schimmelbildung führen. Auch Schuhe sollten erst trocknen und lüften, ehe sie in den Schuhschrank kommen.

In den Eingangsbereich des Hauses gehört kein teurer, anspruchsvoller Teppich. Am besten legst Du einen schlichten Läufer oder Stoffteppich vor die Garderobe, der auch mal in die Waschmaschine gesteckt werden darf, wenn die Kinder mit Dreck an den Schuhen ins Haus gestürmt sind. So schonst Du den eigentlichen Bodenbelag.

5. Weitere Tipps zur Gestaltung der Garderobe

Bei der Auswahl von Garderoben-Sets spielt die Raumgröße und -form eine nicht zu unterschätzende Rolle. In einem langen schmalen Flur wirken Schränke oder Garderobenständer schnell erdrückend. Weniger ist hier mehr: Wandhaken für die Jacken, ein niedriges Sideboard und ein Schuhregal reichen aus. Ein Spiegel über dem Sideboard lässt den Flur größer wirken.

In einem rechteckigen oder quadratischen Hausflur fällt es vielen Menschen schwer, den Raum optisch ansprechend zu gestalten. Hier bieten sich raumgreifende Garderobenständer an, eine hübsche Sitzgelegenheit wie ein einzelner Stuhl mit dekorativem Kissen oder eine Stehvase. Der Tisch erfüllt zugleich gute Dienste als Ablagefläche für die Post, den Schlüssel und ähnliche Dinge.

Eine minimalistische Garderobe für den schmalen Flur

Schau Dich einfach mal online um: Unter den vielen unterschiedlichen Garderoben-Sets findest auch Du eines, das optimal zu Deinem Einrichtungsstil passt und Deine Bedürfnisse erfüllt!

Die Produkte in der Kategorie Garderoben-Sets wurden von 4897 Kunden durchschnittlich mit 4.0 von 5 Sternen bewertet.