15% Oktober-Rabatt sichern - Hier Einlösen >
Drehtürenschränke(395)

Drehtürenschränke: Das solltest Du beim Kauf beachten

Um im Schlafzimmer Stauraum zu schaffen, darf ein Kleiderschrank nicht fehlen. So bringst Du alles staubfrei unter: Deine Kleidung genauso wie Bettwäsche, Taschen und Rucksäcke. Anders als Schränke mit Schiebetür lassen sich Drehtürenschränke zu einer Seite nach außen hin öffnen. Damit Du das richtige Möbelstück für Dich findest, erklären wir Dir im Ratgeber alles über die Merkmale dieser Art von Schrank, über verschiedene Materialien und die Designs.

  1. Der Drehtürenschrank – ein wichtiges und variantenreiches Möbelstück
  2. Buche, Kiefer Eiche – Drehtürenschränke aus dem besten Holz
  3. Klassisch weiß, naturbelassen oder dunkel lackiert – welche Farbe passt in Dein Schlafzimmer?
  4. Eher Industrial oder doch lieber Nordic Design? Der passende Kleiderschrank für Dich
  5. Stange, Schublade, Spot – Zubehör für den Schrank finden
  6. Gibt es spezielle Drehtürenschränke für Kinder?
  7. So pflegst Du Deinen Schrank

1. Der Drehtürenschrank – Ein wichtiges und variantenreiches Möbelstück

Kleiderschränke gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, ganz nach Deinem Geschmack. Drehtürenschränke verfügen über eine oder mehrere Türen, die sich von einer Seite nach außen hin öffnen lassen – anders als Schiebetürenschränke, deren Türen sich zur Seite schieben lassen und die keinen zusätzlichen Platz beanspruchen. Drehtürenschränke bieten sich daher eher in großzügig bemessenen Schlafzimmern an, in denen sich Betten und Schränke nicht in die Quere kommen.

Die Höhe der Kleiderschränke bestimmt darüber, wie viel Stauraum entsteht. Zwar können die oberen Schubladen oder Ablagen bei sehr hohen Schränken mit mehr als 200 cm nicht ohne Steighilfe erreicht werden. Dafür aber finden auch weniger häufig genutzte Gegenstände ihren staubfreien Platz, zum Beispiel die dicke Winterdecke.

Tipp: Denke bei einem weniger hohen Kleiderschrank daran, dass lange Röcke oder Hosen darin eventuell nicht aufgehängt werden können. Wenn Du solche Kleidungsstücke knitterfrei unterbringen möchtest, solltest Du über einen höheren Schrank nachdenken.

Eintürige Kleiderschränke

In kleine Zimmer passen oft nur eintürige Drehtürenschränke. Für kleine Schlafzimmer, den Keller oder Abstellkammern sind sie die richtige Wahl. Anders als in Kommoden kann die Kleidung aufgehängt werden – eine Garderobenstange ist daher meist enthalten. Wie viele Schubladen und Ablageflächen darüber hinaus noch Platz finden, hängt von Deinen Ansprüchen ab.

Wenn Du Deine Garderobe vorwiegend hängend unterbringen möchtest, sollte der Großteil vom Abteil mit der Garderobenstange eingenommen werden. Geht es Dir vor allem um Stauraum für Socken, Sportkleidung oder faltbare T-Shirts, bietet es sich an, mehr Einlegeböden zu verwenden. So nutzt Du die Breite des Raums optimal aus und schaffst mehr Platz als beispielsweise mit einer Kommode.

Mehrtürige Kleiderschränke

Wer mehr Platz hat, der kann die Anschaffung eines mehrtürigen Kleiderschranks erwägen. Je nachdem, wie breit der Schrank maximal sein kann, findest Du zwei- bis fünftürige Schränke.

In welche Richtung sich die Tür öffnen lässt, ist bei den meisten Modellen variabel einstellbar. Bei mehrtürigen Modellen findet sich außerdem oft ein Abschnitt, der zumindest im unteren Teil über Schubladen verfügt.

Ein mehrtüriger Schrank bietet Stauraum unterschiedlicher Größe.

2. Buche, Kiefer, Eiche – Drehtürenschränke aus dem besten Holz

Drehtürenschränke sind zumeist aus Holz gefertigt. Es ist nicht nur langlebig, sondern sieht auch schön aus und gibt Räumen einen lebendigen Ausdruck. Wie für andere Möbelstücke werden beim Bau von Kleiderschränken verschiedene Holzarten verwendet, die ihren je eigenen Charakter haben. Zu den am häufigsten verarbeiteten Hölzern gehören die folgenden:

Buche
  • hell
  • sehr hart
Eiche
  • leicht grünstichig
  • sehr hart
Kiefer
  • sehr hell
  • leicht
  • recht weich
Nussbaum
  • relativ dunkel
  • auffallend strukturiert
  • vergleichsweise hart

Du legst Wert auf nachhaltig produziertes Holz? Dann halte nach dem FSC-Siegel Ausschau. Damit gehst Du sicher, dass das Holz aus verantwortungsvoller Bewirtschaftung der Wälder stammt.

3. Klassisch weiß, naturbelassen oder dunkel lackiert – welche Farbe passt in Dein Schlafzimmer?

Das Holz von Kleiderschränken kann naturbelassen oder lackiert sein. Hier kommt es ganz auf Deinen Geschmack an. Naturbelassene Möbelstücke sehen nicht nur lebendig aus, sondern geben dem Schlafzimmer eine freundliche Atmosphäre. Dafür wird das Holz meist nur geschliffen und später geölt, um für Langlebigkeit zu sorgen.

Lackierte Schränke gibt es wiederum in vielen Farben, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Einige Hinweise solltest Du bei der Farbauswahl bedenken.

  • Klassische Farben wie Weiß oder Schwarz sind elegant, können dafür aber auch steril wirken. Hier kommt es auf den Rest des Zimmers an, unter anderem das Matratzenbettdesign.
  • Helle Farben lassen kleine Räume größer wirken. Weiß, helle Holz- oder Pastellfarben sind dann eine gute Wahl.
  • Mit dunklen oder mehrfarbigen Schränken kannst Du ein Design-Statement setzen. In großen Räumen kommen solche Möbelstücke am besten zur Geltung. Kräftige, auffallende Farben sollten in jedem Fall mit dem Rest der Einrichtung harmonieren.

4. Eher Industrial oder doch lieber Nordic Design? Der passende Kleiderschrank für Dich

Drehtürenschränke kannst Du in Deinem bevorzugten Einrichtungsstil kaufen. Damit unterstreichst Du Deinen Geschmack und schaffst eine stimmige Atmosphäre in Deinem Schlafzimmer.

Industrial Design

Schon seit einiger Zeit ist das raue Industrial Design angesagt, das sich an der Ästhetik moderner Lofts orientiert. Viel Metall, großflächige Designs und charakterstarke Holzstrukturen sind typische Merkmale dieses Stils. Klare Kanten sorgen für eine geometrische Optik der Räume. Drehtürenschränke dieses Stils bestehen oft aus einer Mischung aus Holz- und Metallelementen.

Helle Farben sind im Industrial Design weniger angesagt, Metall dafür umso mehr.

Landhausstil und Nordic Style

Der traditionelle Landhausstil setzt auf Holzmöbel, die mit oft üppigen und schwungvollen Verzierungen versehen sind. Eine heimelige Atmosphäre entsteht durch Karomuster oder maritime Elemente.

Davon inspiriert ist der modernisierte skandinavische Stil, auch Nordic Style genannt. Die Verzierungen fallen weniger üppig aus und es findet sich eine minimalistischere Formensprache. Helle Farben schaffen ein luftiges Flair, ausgewählte Accessoires lassen die Räume gemütlich wirken.

Nature Living

Zu einem ökologischen Lebensstil gehört die passende Wohnungseinrichtung. So natürlich belassen wie möglich, das ist die Devise. Unbehandelte Holzmöbel, Parkettböden und viele Pflanzen schaffen eine Wohnatmosphäre, die atmen lässt. Kleiderschränke aus geöltem Buchen- oder Nussbaumholz passen sich in dieses Ambiente gut ein.

Naturfarben, Holz und moderne Elemente – typisch für den Nature Living Style.

5. Stange, Schublade, Spot – Zubehör für den Schrank finden

Für Kleiderschränke gibt es verschiedenes Zubehör. Dazu gehören Spiegel, Schubladen, Raumteiler oder Beleuchtungssysteme.

  • Spiegel: Ein Spiegel ist bei vielen Schränken auf der Vorderseite integriert – er lässt das Zimmer gleichzeitig größer wirken. Alternativ eignen sich Drehtürenschränke dazu, den Spiegel auf der Innenseite der Tür anzubringen.
  • Beleuchtung: Es gibt Schränke, die mit Außenspots ausgestattet sind. Das ist nicht nur praktisch, um das Schrankinnere gut zu sehen, sondern sieht auch stylish aus. Alternativ lassen sich LED-Spots innen noch nachträglich installieren.
  • Garderobenstange: Die Garderobenstange lässt sich in vielen Modellen individuell anbringen. Welche Höhe Du bevorzugst, kommt dabei unter anderem auf Deine Kleidung an. Lange Kleider benötigen mehr Platz unter der Garderobenstange als Hemden.

6. Gibt es spezielle Drehtürenschränke für Kinder?

Grundsätzlich kannst Du dieselben Kleiderschränke ins Kinderzimmer stellen wie ins Schlafzimmer der Erwachsenen. Um den Kleinen aber zu ermöglichen, sich selbstständig ihre Sachen auszusuchen (und sie auch wieder wegzuräumen), gibt es Kleiderschränke für Kinder. Sie sind etwas kleiner – meist gibt es ja auch weniger Kleidung unterzubringen – und in der Regel etwas niedriger als Schlafzimmerschränke, sodass die Kinder gut alles Wichtige erreichen. Die überwiegend hellen Farben bringen eine freundliche Atmosphäre ins Kinderzimmer, Schränke mit kindgerechten Designs oder pfiffigen Aufdrucken machen gute Laune.

Auch Babykleiderschränke finden sich im Angebot. Sie überzeugen nicht nur mit hellen Farben, sondern erleichtern mit einer praktischen Aufteilung den Eltern den Alltag. Eine pflegeleichte Oberfläche sorgt für weitere Entlastung, meist besteht sie aus Kunststoff.

7. So pflegst Du Deinen Schrank

Wie Du den Nachttisch pflegen musst, hängt vor allem vom Material des Schranks ab.

  • Lackiertes Holz: Lackiertes Holz kannst Du einfach mit einem feuchten Lappen abwischen. Sollte der Glanz etwas nachgelassen haben, bringt eine spezielle Möbelpolitur Dein Möbelstück wieder auf Hochglanz.
  • Naturbelassenes Holz: Staub entfernst Du am besten mit einem leicht feuchten Lappen oder einem Staubtuch. Spezielles Holzmöbelöl hilft, dass das Holz geschmeidig bleibt. Es trocknet nicht aus und Du hast lange Zeit Freude daran.

Fazit: Ob Ein- oder Fünftürer – Drehtürenschränke stellen die Klassiker unter den Schlafzimmermöbeln dar. Mit variablen Ausstattungselementen wie Spiegeln, Schubladen, Garderobenstangen und Spots kannst Du im vielseitigen Angebot an Kleiderschränken genau das passende Modell für Dich finden.

Die Produkte in der Kategorie Drehtürenschränke wurden von 11027 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.