Dip and Go!

    Du planst ein sommerliches Get-together mit Deinen Freunden? Dann vergiss neben den erfrischenden Getränken und selbstgemachten Cocktails nicht, auch für das leibliche Wohl Deiner Gäste zu sorgen. Hier gibt es von uns schnelle und einfache Dip-Rezepte, die aus Deinem Fingerfood das Beste herausholen. 
     

    1. Rote Beete Hummus 2. Frische Kräuter

    Crème de la Crème

    Dips sind ein Muss auf jeder Party. Sie bieten köstliche Abwechslung und sind dabei so unfassbar easy zubereitet. Mit smarten Küchenhelfen, wie Pürierstab, Knoblauchpresse & Co ist Dein Buffet in Nullkommanichts um drei Geschmacksrichtungen reicher.  

    Was wird gedippt?  

    Alles, was das Herz begehrt. Richtig schnell geht es natürlich, wenn Du ofenfrische Baguettes aufschneidest und bunte Gemüsesticks für Deine Gäste bereitstellst. Da greift jeder gerne zu. Überrasche Deine Gäste mit selbstgemachten Pommes, entweder klassisch aus Kartoffeln oder Du probierst Dich mal an der lieblicheren Variante aus Süßkartoffeln. Dazu gibt’s dann keine Mayo, sondern Deine selfmade Dips.  


    Verschiedene Dips
    Verschiedene Dips

    Artischocken-Dip

    Artischocken sind nicht jedermanns Sache. Mit diesem leckeren Dip kannst Du Dich deshalb erstmal ganz vorsichtig an die exotischen Schönheiten herantasten. Würfele für die Zubereitung vier Scheiben Toast und träufle etwa 5 EL Milch darauf. Lass das Ganze für ein paar Minuten einziehen. Die Hauptzutat sind Artischockenherzen. Da kannst Du getrost zu denen aus der Dose greifen. Spüle die Herzen gut ab und zerschneide sie ebenfalls in kleine Stücke. Eine rote Peperoni bringt angenehme Schärfe in die Mischung. Gib sie in klein gehackten Stückchen hinzu. Die Kerne müssen draußen bleiben. Püriere die genannten Zutaten mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse. 2 EL Crème fraîche und etwas Zitronenabrieb geben dem Dip eine frische Note. Jetzt musst Du ihn nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn Du magst, kannst Du ihn noch mit ein paar Korianderblättern toppen. Bon Appetit!

    Noch einmal alle Zutaten auf einen Blick:

    4 Scheiben  Toast
    5 EL Milch
    1 Dose Artischockenherzen
    1 rote Peperoni
    5 Stiele  Koriander
    1 Bio-Zitrone
    2 EL Crème fraîche

    Scharfer Paprika-Chili-Dip

    Jetzt wird’s noch schärfer! Gib reichlich Olivenöl in eine beschichtete Pfanne. Ist sie richtig heiß? Perfekt! Gib nun Spitzpaprikawürfel und grob gehackte Chilischoten hinzu. Achte auch bei diesem Rezept darauf, dass Du die Chilisamen vorsichtig herauskratzt. Es sei denn Du magst es extra scharf! Schneide eine Knoblauchzehe in dünne Scheiben und gib sie in die Pfanne. Wenn die Paprika schön braun ist, bestreust Du sie mit klein gehackten Thymianblättern. Anschließend kannst Du nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und dann alles mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Lass den Wein einkochen und gib 75 ml Wasser hinzu. Nach etwa 10 Minuten sollte die Paprika schön weich sein und Du kannst sie samt Bratensaft mit einem Stabmixer fein pürieren. Dieser Dip schmeckt sowohl warm als auch kalt richtig nice.

    Hier sind die Zutaten:

    500 g rote Spitzpaprika
    2-3 Chilischoten
    1 Knoblauchzehe
    6 Zweige Thymian
    4 EL Weißwein
    75 ml Wasser
    3 EL Olivenöl
    Salz & Pfeffer

    Kräuter Dip  

    Der Leichteste zum Schluß: Für diesen freshen Kräuter Dip zwei Knoblauchzehen durch die Presse drücken und in eine Quark-Joghurt–Mischung unterrühren. Kräuter unterrühren und mit Salz abschmecken. Et Voila! Fertig ist ein Dip, mit dem Gemüsesticks & Co ganz schnell weggefuttert sind.

    Die Zutaten? Kriegste!

    250 g Quark
    250 g Joghurt
    2 Knoblauchzehen       
    1 EL Schnittlauchröllchen   
    1 EL Kresse       
    Salz