15% EXTRA-RABATThier einlösen

    Es ist Rhabarber-Zeit!

    Rhabarber gehört zum Sommer einfach dazu! Das gesunde Multitalent ist reich an Vitaminen und arm an Kalorien. Zugegeben: Als Hauptzutat von leckerem Kuchen oder erfrischender Limo bleibt von diesem Vorteil nicht mehr viel übrig. Aber was soll’s? Es schmeckt einfach zu gut!

    Rezept für einen saftigen Rhabarberkuchen 

    Den Rhabarber für den Kuchen kaufst Du am besten ganz frisch auf dem Markt oder im Supermarkt Deines Vertrauens. Fest und glänzend muss er sein. Magst Du den Rhabarber etwas milder, dann halte Dich an die rotschalige Variante. Je grüner der Stängel, desto saurer Dein Kuchenbelag. 

    Das sind die Zutaten:

    200 ml Öl
    250 ml Milch
    450 g Zucker
    500 g Mehl
    4 Eier
    1 Packung Backpulver
    2 Packung Vanillinzucker
    1 kg Rhabarber
    300 g Erdbeeren

    Für die Streusel:

    100 g Butter
    200 g Mehl
    100 g Zucker
    1 Packung Vanillinzucker

    Und so leicht geht’s:

    Alle Zutaten für den Teig in die Küchenmaschine geben und auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren. In der Zwischenzeit kannst Du den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Drapiere die Erdbeeren, in feine Scheiben geschnitten, am inneren Rand Deiner Springform und füll den Teig hinein. Anschließend verteilst Du die Rhabarberstücke darauf. Heize den Backofen auf 160° Grad Umluft vor, während Du für die Streusel die weiche Butter mit Mehl, Zucker und Vanillin verknetest. Die entstandenen Brösel gibst du nun über den Kuchen. Nach etwa 45 Minuten im Ofen ist der saftige Kuchen auch schon fertig. Unser Tipp: lauwarm genießen! 


    KitchenAid Küchenmaschine Artisan 5KSM125EER, 300 W, 4,8 l Schüssel, 300 Watt, Empire Rot
    ROESLE Messbecher, Edelstahl, Edelstahl 18/10
    KitchenAid Rührschüssel »KBLR03NBER«, Keramik, (Set, 3 tlg), mikrowellengeeignet
    Lene Bjerre Küchenwaage »Catharina«
    Springform, rund, Dr. Oetker
    LEONARDO Teller, Glas, 18 cm, 6 Stück, »Cucina«

    Gibt Dir das Leben Rhabarber, mach Limonade draus! 

    Erfrischung gefällig? Die feinherbe Note des Rhabarbers passt nicht nur gut zum Kuchen, sondern auch als Zutat eines spritzigen Getränks. Für eine leckere Limo gibst Du 500 g kleingeschnittenen roten Rhabarber zusammen mit den Scheiben einer halben Zitrone und 750 ml Wasser in einen Topf. Lass das Ganze kurz aufkochen und anschließend für 10 Minuten ziehen. Entferne die Früchte und gib je nach Belieben Zucker hinzu. Nun musst Du leider noch warten, bis die Limo abgekühlt ist. Zum Servieren gießt Du die Limonade noch mit einem halben Liter Sprudel auf. 

    Tipp: Mit ein paar Scheiben Limette und frischen Erdbeeren garniert, schmeckt die Limo noch besser. Und dann: Prost, auf die Rhabarber-Saison! 

    Zeller Present Gläser-Set »Countrystyle« (6-tlg), Mit Henkel, Deckel und Strohhalm
    Genius® Stieltopf, Edelstahl, Induktion, »STEELFIT PRO 500«
    Diese Beiträge könnten Dich auch noch interessieren: