Mehr als Spa! Die Benefits der Sauna

    Die eigene Sauna – ein Traum, der Wirklichkeit werden kann. Wie Körper und Geist vom regelmäßigen Saunieren profitieren können, erfährst Du bei uns!  

    Sauna. Warum eigentlich?  

    Ein Saunagang hat zahlreiche positive Auswirkungen auf Deinen Körper. Die hohen Temperaturen im Wechsel mit der eiskalten Dusche stärken Dein Immunsystem. Der Stoffwechsel wird angeregt und Dein Herz-Kreislauf-System so richtig auf Touren gebracht. Und es stimmt: Wer regelmäßig in die Sauna geht, wird weniger oft krank. Durch das vermehrte Schwitzen verlassen nicht nur Schweiß, sondern auch viele Gift- und Schadstoffe über die Poren Deinen Körper.  

    Saunieren hat zahlreiche positive Effekte auf den Körper.
    Saunieren hat zahlreiche positive Effekte auf den Körper.


    Gut für die Haut
      

    Die Hitze steigert die Durchblutung, was bedeutet, dass Deine Organe und auch Deine Haut besser mit Nährstoffen versorgt werden. Deine Haut sieht rosig aus und Falten haben keine Chance. Auch gegen unreine Haut ist das Schwitzen gut. Abgestorbene Hautzellen lösen sich und die Regeneration neuer Zellen wird angeregt.  

    Nach dem Sport  

    Die hohen Temperaturen in der Sauna entspannen Deine Muskeln. Ein Saunagang direkt nach dem Sport ist also gut investierte Zeit, wenn Du einem Muskelkater vorbeugen möchtest. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung trägt Saunieren enorm zu einem gesunden und fitten Lebensstil bei.  

    Gegen Stress  

    In der Sauna gibt es keinerlei Ablenkung. Einfach nur dasitzen und relaxen. Das ist das Einzige, worauf Du Dich konzentrieren musst. Dabei atmest Du den frischen Holzgeruch ein oder genießt den angenehmen Duft des ätherischen Öls im Aufguss. Wenn sich die Entspannung einstellt, ist der Stress schnell vergessen. Nach der kalten Dusche solltest Du noch eine halbe Stunde ruhen. Dabei tankst Du neue Energie, um wieder fit in den Alltag zu starten. Ist der Stress wieder da, weißt Du ja nun, was zu tun ist.